Aktualisiert  12.11.2018


Die Zumbastunde am 29.12. muss leider ausfallen.


Zweiter Oberliga-Wettkampf - Haarscharf am Sieg vorbei

Am 03.11.18 ging für den Kieler TV die erste Mannschaft mit Lena Ober, Isabel Hansen, Franciska Ziesenitz, Nora Gruler und Vanessa Ziesenitz und Trainerin Elena Schachmeier in Wedel an den Start. Der Wettkampf begann am Balken. Besonders durch eine souveräne Übung von Vanny konnte die Mannschaft eine gute Grundlage für den Wettkampf legen. Am Boden konnten die Mädels ihre Übungen mit neuen Teilen präsentieren und wurden mit guten Wertungen belohnt. Somit konnte die Anforderung der Schraube (ganze Längsachsendrehung im Salto) erfüllt werden. Am Sprung kamen das erste mal zwei Tsukis in die Wertung! Somit konnten auch dort viele Punkte gesammelt werden. Das war besonders wichtig, da am Barren leider nicht mehr das ganze Potenzial ausgeschöpft werden konnte. Mit einem Abstand von vier Zehnteln verpasste die erste Mannschaft des KTV‘s leider knapp den Tagessieg und landete somit auf dem zweiten Platz!

Danke an Elena, die als Trainerin und Kampfrichterin die Mädels unterstützt hat.


 

Einführungslehrgang

 

in „Aikido und Meditation“

 

 

 

am Samstag den 24. November 2018

 

von 17:00 Uhr bis 18:45 Uhr

 

 

 

Lehrgangablauf:

 

17:00-17:15 Uhr Einführung in Zazen (Sitzen in Stille)

 

17:15-17:45 Uhr Atemübungen, Atemgymnastik, Fallschule

 

17:45-18:45 Uhr Einführung in die Aikidogrundtechniken

 

 

 

Weitere Informationen siehe unter www.aikidomeditationkiel.de

 

 

 

Ort: Kieler Turnverein (KTV), Zastrowstrasse 14, 24114 Kiel

 

 

 

Lehrer: Manutsch Hedayati

 

 

 

Kosten: für Vereinsmitglieder kostenlos,

 

für Nicht-Mitglieder: € 15,00.

 

 

 

Bitte 15 Minuten vor Beginn des Lehrgangs im Dojo (Übungsraum) erscheinen und bequeme Sportkleidung und Schlappen für die Umkleidekabine mitbringen.

 

 

 

Anmeldung: bis zum 22.November.2018 per e-mail an kielertv@t-online.de

 

oder bei Manutsch per e-Mail an mailto:aikidoundmeditation@t-online.de

 

 

 

Haftung für Unfälle und Schäden während des Lehrgangs ist ausgeschlossen.


NEU ! NEU! NEU!

Zumba im Kieler TV ab jetzt als Kurs möglich :

Dieses Angebot gibt es ab jetzt im Kursformat für Externe sowie für Mitglieder des Vereins

Donnerstags: 18.30 – 19.30 Uhr in der KKS (Käthe-Kollwitz-Schule/kleine Gymnastikhalle)

Kurs: 25.10.18 bis 31.01.19 (12 Termine)

Kosten: 70€

Ich freue mich auf Euch! Eure Christina



Platz 1 und 5 bei Deutschen Mehrkampfmeisterschaften 2018 in Einbeck

Am 15.9.2018 fanden die diesjährigen Deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Einbeck statt. Franciska und Vanessa Ziesenitz von Kieler Turnverein hatten sich im Vorfeld bei den Landesmehrkampfmeisterschaften in Eutin im Juni dieses Jahres dafür qualifiziert.
Sie begannen den Wettkampf am Sprung. Hier zeigte Vanessa einen schönen Tsukahara,( Radwende mit Salto rw.) der mit 13,5 Punkten belohnt wurde. Es folgte der Stufenbarren, an dem beide souveräne Übungen ohne größere Fehler zeigen konnten. Franciska glänzte mit einer fehlerfreien Balkenübung, die auch die Kampfrichter überzeugte und 13,2 Punkte einbrachte. Mit zwei schönen Bodenübungen (13,3 und 13,95) schlossen sie den Turnteil des Wettkampfes ab und machten sich zusammen mit Trainerin Elena Schachmeier auf den Weg ins Stadion. Zunächst mussten der 100m Sprint und der Weitsprung gemeistert werden. Franciska und Vanessa zeigten gute Leistungen, doch die Konkurrenz in diesen Disziplinen war sehr stark. Es folgte das Kugelstoßen. Mit Weiten über 9 und sogar 10 Meter konnten die beiden nochmal viele Punkte sammeln. Der Schleuderball stellte nun noch die letzte Disziplin eines sehr langen Achtkampfes dar. Franciska konnte ihr Potential hier leider nicht ganz ausschöpfen und doch am Ende waren alle froh und zufrieden, den Wettkampf so gut gemeistert zu haben.
Zum Abschluss dieses langen Wettkampftages fand die Siegerehrung statt. Franciska Ziesenitz (91,608 Punkte) konnte sich über einen super 5. Platz mit nur 0,4 Punkten Abstand zum 3. Platz freuen. Vanessa Ziesenitz konnte sich den Titel der Deutschen Meisterin im Mehrkampf mit 95,72 Punkten sichern. Ein ganz großes Dankeschön an Elena für die super Unterstützung und Betreuung!

 


Der neue Newsletter ist online: hier




Leistungsturnen
 
Tom Luca Meyer holt Bronze


Vom 6. bis zum 8. Juli 2018 fanden in Halle an der Saale die Deutschen Jugendmeisterschaften im Gerätturnen statt. Vom Kieler TV waren die Bundeskaderturner Tom Luca Meyer und Nico Köhler am Start und belegten in der Altersklasse AK 15/16 den 9. und 11. Platz. In ihrem Jahrgang belegten sie einen sehr guten 5. und 6. Platz. Als krönenden Abschluss erreichte Tom Luca den 3. Platz im Gerätefinale am Boden und holte sich damit die Bronzemedaille.


Leistungsturnen weibl.
 
Immer weiter!
 
Landesmeisterschaften 2018

Am 5.5.18 fanden die diesjährigen Landesmeisterschaften der LK1 im Landesleistungszentrum in Kiel statt. Nora Gruler, Vanessa Gallage de Silva und Franciska Gallage De Silva gingen für den Kieler TV an den Start. Die drei erturnten wertvolle Punkte am Boden und konnten damit sehr gut in den Wettkampf starten. Danach ging es für die drei weiter an den Sprung. Vanny überzeugte mit zwei Salto Sprüngen und qualifizierte sich damit für das Sprungfinale! Am Stufenbarren turnte Nora erstmals den Handstand am oberen Holm und wurde mit vielen Punkten belohnt. Zuletzt ging es an den Balken. Vanny, die bis zu diesem Zeitpunkt auf Platz 1 war, verlor durch unvermeidbare Stürze leider kostbare Punkte. Letztlich reichte es für Franci, Nora und Vanny für Platz 1,3 und 5!
Damit ist der Kieler Turnverein im Gerätefinale am 27.5.18 an jedem Gerät vertreten. Vielen Dank an die Trainerin Elena Schachmeier, die Kampfrichterin Isabel Ha und Lena Ober für die Unterstützung!
 
Gerätefinale
Am 27.5.18 lief der Wettkampf leider nicht so optimal. Nora und Franci müssten am Balken anfangen und haben beide leider Stürze kassieren müssen. Am Boden konnte Vanessa den 2. Platz erobern und am Sprung  gleich danach gewann sie souverän und war Erste. Am Barren musste Nora schon wieder das Gerät verlassen. Sehr schade. Und Franci hat leider nur mit 0.1 die Bronze-Medaille am gleichen Gerät verpasst.
Wir bedanken uns bei Isabel für das werten.
 
Landesmehrkampfmeisterschaften 2018 in Eutin

Am 24.06. fand der diesjährige Mehrkampf (Sprung, Barren, Balken, Boden, 100m Sprint, Weitsprung, Kugelstoßen, Schleuderball) statt.
Für den Kieler TV gingen Vanny und Franci dieses Jahr an den Start, da Isi verletzungsbedingt leider aussetzen musste.
Sie zeigten gute Barren- und Bodenübungen. Am Balken und Sprung konnten einige Stürze leider nicht verhindert werden. Doch in den vier Leichtathletikdisziplinen konnten die beiden wieder souveräne Ergebnisse abliefern, sodass sie am Ende Platz 1 und 2 unter sich ausmachten. Damit haben sich Vanny und Franci für die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften im September in Einbeck qualifiziert.
Wir danken Elena, die den ganzen Tag für uns im Kampfgericht saß und Isi und Nora für die tolle Unterstützung!


Sommerausflug Kinderturnen
 
Eine Flussfahrt, die ist lustig...
 
 
Am 30. Juni trafen sich 21 Personen (5 Kinder, 1 Teenie und 15 Erwachsene) am Anleger der Schwentinetalfahrt. Zuerst konnten sich alle beim Picknick etwas stärken. Damit wir dann gute Plätze auf dem Boot bekamen, ließ uns der Kapitän schon etwas früher an Bord. Kurz vorm Start kam ein Hilferuf, denn ein Cap war über Bord gegangen. Mit Hilfe einer großen Stange, holte der Kapitän die Mütze wieder an Bord. Die Fahrt war gerettet. Vom Anleger Oppendorfer Mühle gingen wir zu unserem Picknickplatz für das Kaffeepicknick. Dann wurde gespielt. Es gab Eierlaufen, Sackhüpfen, Säckchen auf dem Kopf balancieren und Dreibeinlauf. Die Kinder hatten ihren Spaß. Um 17 Uhr fuhren wir zurück. Es war wieder ein schöner Ausflug, auch wenn wir nur eine kleine Gruppe waren.
 
Anke Sachmann
 


Hip Hop
 
Solider Start
 
Nachdem unsere Jüngsten "Just a New Edition" im April den Titel des Westdeutschen Vizemeister nach Kiel geholt haben, ging es im Juni Schlag auf Schlag weiter mit diversen Regionalturnieren verschiedener Verbände, um uns für die Deutschen Meisterschaften zu qualifizieren.
Den Anfang macht unsere Juniors 2 Formation "Just in Case" am 02.06.18 bei der Norddeutschen DAT Meisterschaft in Posthausen. Nach einer weniger zufriedenstellenden Vorrunde, gaben im Finale alle noch einmal ordentlich Gas. Am Ende hieß es dann: Norddeutscher Vizemeister der Hip Hop Formationen! Überglücklich und zufrieden und motiviert für die kommenden Starts ging es dann wieder nach Hause.
 
Am 09.06. starteten wir dann mit allen 3 Formationen bei der Norddeutschen DTHO Meisterschaft in Bad Oldesloe. Gemeinsam ging es früh morgens mit dem Bus in die Stormarnhalle. Die Juniors 1 "Just a New Edition" legten ordentlich vor und konnten sich in einem starken und großen Startfeld den 3. Platz ertanzen. Just in Case startete bei den Juniors 2 und konnte sich am Ende des Tages über einen starken 5. Platz von insgesamt  17 Formationen sichern. Just Us feat. Tribal Soul startete am Ende des Tages in einem ebenfalls großen und sehr leistungsstarken Startfeld von über 20 Formationen und konnte sich am Ende des Tages über den 4. Platz freuen.
 
Ein Wochenende später starteten unsere Juniorenformationen bei der Deutschen DAT Meisterschaft in Mannheim, wo Just a New Edition überraschend den Titel des Deutschen Meisters der Juniors 1 Formationen nach Kiel holte. Durch den Aufstieg in die höhere Altersklasse und die wirklich gute Konkurrenz hat niemand wirklich damit gerechnet und die Freude war riesengroß und kam mehr als überraschend. Just in Case konnte sich in der höheren Altersklasse Juniors 2 einen stolzen 6. Platz ertanzen. Zwar waren alle etwas enttäuscht, aber zufrieden mit der eigenen Leistung und der Performance, ist auch das nur noch halb so schlimm.
 
Am 23.6. ging es dann noch einmal für Just Us feat. Tribal Soul los...zur Westdeutschen IVM nach Ratingen. 22 Gruppen starteten bei den Adults und nach der Freude über den sofortigen Einzug in die Endrunde setzten alle im Finale noch mal ordentlich einen drauf und wir freuten uns am Ende des Tages über einen soliden 7. Platz. Nun geht es für uns erst einmal in die Sommerpause, bevor wir im September zur Norddeutschen Meisterschaft der SDF und den Deutschen Meisterschaften der DTHO und der SDF fahren werden. Wir sind gespannt, was die Saison noch so bringen wird.
 
Feli & Finnja


Turn-Landesmeisterschaften
 
Nico Köhler zeigt starke Barren-Kür
 
Lasse Gauch vom TSV Kronshagen wurde einen Tag vor seinem 24. Geburtstag seiner Favoritenrolle gerecht und zum dritten Mal Landesmeister im Gerätturnen der Männer. Mit 75,20 Zählern erreichte er im Kür-Sechskampf nach internationalen Wertungsrichtlinien auch die Qualifikation für seine fünfte deutsche Meisterschaft (29./30. September in Leipzig).
 
Angefeuert von Reck-Olympiasieger Fabian Hambüchen, der den Gastturner Jakob Paulicks aus München betreute, lief auch Gauch zur Hochform auf: Der DM-Fünfte am Boden startete in seiner Paradedisziplin mit starken 13,30 Zählern in den Wettkampf und leistete sich auch an den folgenden Geräten keine Fehler. Besonders am Sprungtisch (12,70), Barren (12,40), und Reck (12,60) überzeugte Gauch mit hohen Ausführungsnoten. Ab Herbst will er an der Deutschen Sporthochschule in Leipzig studieren: „So kann ich mich für die DM sehr gut vorbereiten“, sagte er. Vizemeister wurde sein Bruder Thore Gauch (63,30), der wegen berufsbedingter Trainingsrückstände den letzten Sechskampf seiner Karriere turnte. Umso mehr freute sich der 27-jährige über die fast 100 Zuschauer und Bundesliga-Freunde, die zu seinem „Ausstand“ kamen und für alle Turner ordentlich Stimmung in der Halle machten - Gauchs letzte Übung mit gelungener Flug-Grätsche über das Reck wurde frenetisch gefeiert. LM-Dritter wurde Yumito Nishiura (TSV Russee; 48,55), der die beste Pauschenpferd-Kür präsentierte (12,90). Wegen Knieproblemen turnte der 23-jährige nur an vier Geräten.
 
Spannend war es zeitgleich bei den 15/16-Jährigen: Nico Köhler (KTV) führte nach dem Pflicht-Programm mit rund 1,60 Punkten vor dem ein Jahr älteren Thore Beissel (Kronshagen), der von der Stiftung Kieler Sporthilfe gefördert wird. Doch am zweiten Wettkampftag zeigte Beissel die bessere Kür-Leistung und verteidigte seinen B-Jugend-Landestitel mit 117,35 Zählern vor Köhler (111,225), der eine starke Barren-Kür (11,90) und tolle Boden-Übungen präsentierte. Thore Beissel zimmerte seinen gestreckten Kasamatsu mit zusätzlicher Längsachsen-Drehung genau in den Stand und erntete für den schwierigsten Sprung, der jemals in Schleswig-Holstein gezeigt wurde, die Tageshöchstnote (14,00). Damit setzte der 16-jährige auch ein Achtungszeichen für die deutschen Jugendmeisterschaften in Halle/Saale (6. bis 8. Juli). Der LM-Dritte Karl Ornowski (KMTV; 79,125) kann sich wegen seiner starken Vorstellungen an den Ringen ebenfalls Gerätefinal-Chancen für die DM ausrechnen. „Unsere Jugend-Turner haben eindrucksvoll bestätigt, warum das relativ kleine Kieler Leistungszentrum seit fast 30 Jahren bundesweit erfolgreich ist. Da auch die Männer mit tollen Leistungen glänzten, war diese LM ein echtes Kieler-Woche-Highlight“, resümierte Landestrainer Dietmar Popp. (KN, 19.6., jö)


Toller Bericht des NDR, unter anderem mit unseren Hip Hop-Athleten von Just Us feat.

Tribal Soul.

Schaut mal rein!
 
Toller Bericht des NDR, unter anderem mit unseren Hip Hop-Athleten von Just Us feat. Tribal Soul. Schaut mal rein!
 
https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/schleswig-holstein_magazin/Hip-Hop-Formationen-suchen-den-Nord-Meister,shmag54218.html
 


Gymnastik-Abteilung
 
Sommerfahrt ins Grüne
 
 Am zweiten Dienstag im Mai starteten 53 Teilnehmer wieder zu unserer Jahresfahrt. Bei schönstem Wetter ging es nach einem Stopp in dem Urlaubsort Heiligenhafen über den Fehmarnsund auf die Sonneninsel. Die Blütenpracht der Rapsfelder und die frischen Grüntöne färbten die Landschaft.Gestärkt durch ein Schnitzelessen und leckerem Eis mit Kirschen begannen wir unsere Inselrundfahrt mit ortskundiger Reiseleitung. Hierbei erfuhren wir viel Wissenwertes und Interessantes über die Insel. Zum Abschluss kehrten wir noch in einem gemütlichem Hofcafe ein. Fröhlich erreichten wir wieder Kiel
 
Renate Meyer


Hip Hop
 
KTV holt Vizetitel
 
Im April war es endlich soweit: Saisonstart für die Hip Hop Formation „Just a New Edition“.Die Aufregung war groß, als wir uns am Freitag, 27.04.18, getroffen haben. Bereits um 10 Uhr ging es im Bus auf Richtung Unna. Dort nahmen wir an der Westdeutschen Meisterschaft der DAT Turnierserie statt, um uns für die Deutsche Meisterschaft in Mannheim im Juni zu qualifizieren.
 
Die Trainingswochen vorher waren gezeichnet von Krankheit, Verletzungen und Ferienwochen…eine holprige Vorbereitung. Zum Glück waren dann aber für die Meisterschaft alle wieder gesund und die Stimmung war spitze. Nach einigen Stunden Fahrt mit wenig Stau und umso mehr Naschi und Spaß im Bus, kamen wir früher als gedacht am Hotel an. Dort konnten wir noch eine Runde tanzen und nach einem leckeren Picknick früh ins Bett fallen. Trotzdem war die Nacht kurz. Denn bereits morgens um halb 6 klingelten die Wecker und es hieß: Schminken, Haar flechten, umziehen, schnell zum Frühstück und ab in den Bus zur Stadthalle.
 
Nach einer kurzen Stellprobe und den Vorrunden der Kinder, wurde es dann auch für uns (Just a New Edition) ernst. Premiere in der Altersklasse Juniors 1!  In der Vorrunde tanzten wir gegen 12 andere Gruppen. Und…wer hätte das gedacht: Als eines der jüngsten Teams in unserer Altersklasse reichte es direkt für die Einteilung in die M-Reihe (Die beste Leistungsklasse). Die Freude war groß, aber auch der Druck stieg. Aber davon ließ sich niemand unterkriegen. Ganz im Gegenteil. Im Finale haben wir noch einmal ordentlich einen draufgesetzt und haben es letztendlich auf den 2. Platz der Juniors 1 Formationen geschafft. Somit geht der Titel des Westdeutschen Vizemeisters nach Kiel und das wurde auf der Rückfahrt ordentlich gefeiert, bis wir dann am Samstag gegen Mitternacht wieder zu Hause ankamen.
Besser kann eine Saison doch gar nicht beginnen, oder? Wir sind gespannt, was das Jahr noch so bringt.


Leistungsturnen männl.
 
KTV-Talente halten dagegen
 
Am 5. und 6. Mai 2018 absolvierten die Leistungsturner Tom Luca Meyer, Nico Köhler und Philip Meyer vom Kieler TV einen Vorbereitungswettkampf auf die Deutschen Jugendmeisterschaften. Der Metropolcup in Heidelberg (siehe http://metropolcup-rhein-neckar.de/) ist der hochwertigste Jugendwettkampf im Kunstturnen deutschlandweit. In dem starken Teilnehmerfeld belegten Tommy und Nico in der AK 15/16 einen 4. und 6. Platz, und Philip in der AK 13/14 den 14. Platz.


Volleyball
 
Eagles bauen ihr neues Nest beim KTV

Es ist geschafft! Die Eagles haben für die Zweite Volleyball-Bundesliga gemeldet. Dafür haben die Adler allerdings ihr Nest verlassen. Sie wechseln ihren Verein und schlagen künftig für den Kieler Turnverein (KTV) auf.
 
Das Projekt Volleyball-Leistungssport im KMTV ist damit nach sechs Jahren sang- und klanglos beerdigt worden. Auch die zweite Mannschaft verlässt den KMTV und schlüpft unter das KTV-Dach. Ende Februar war klar, dass die KMTV Eagles als Meister in die Zweite Liga aufsteigen dürfen. Weniger klar war, ob sich der Aufstieg finanziell stemmen lassen würde. Der Kieler MTV, unter dessen Dach die Eagles seit 2012 aufschlugen, blieb reserviert. Die Volleyballer müssten die entstehenden Kosten von 60000 Euro schon selbst aufbringen können, sagte KMTV-Geschäftsführer Christoph Rapelius. Große Aktivitäten zur Verwirklichung des Aufstiegstraums ließen sich aus dem Verein mit fast 8000 Mitgliedern nicht vernehmen.
 
Die Eagles wurden selbst aktiv, sammelten Spendengelder über eine Crowd-Funding Plattform. 9120 Euro kamen durch die Unterstützung von Volleyballfans in ganz Schleswig-Holstein zusammen, der Grundstock für den Aufstieg war gelegt. Hinter den Kulissen brodelte es. Wie sollte es weitergehen? Im KMTV, der seine Stärken eher im Breitensport und Fitnessbereich sieht, gab es nur wenig Engagement in ein Projekt Zweite Liga. Teammanager Kai Huke stand mit zu vielen Aufgaben allein da. Eine Idee spukte schon länger in den Köpfen einiger Kieler Volleyball-Enthusiasten. „Wir wollen ein umfassendes Volleyball-Konzept umsetzen, das es so noch nie gab“, sagt Michael Sevenheck. Er ist Mitglied des neu gegründeten Wirtschaftsrates für die Eagles. Gemeinsam mit Sven Hesse (Finanzen) und Lars Brinkmann (Operations) hat Sevenheck (Marketing/Sales) in den vergangenen vier Wochen die Finanzen für den Start in die Zweite Liga gesichert. Jörg Pelny, der die Töchter der drei Volleyball-Urgesteine trainiert, hat das Trio zusammengebracht und wird künftig als Teammanager der Eagles das Kleeblatt komplettieren. „Wir wollten die Kompetenzen bündeln und gerade jetzt, wo alle Mannschaften so erfolgreich sind, ist ein guter Zeitpunkt dafür“, sagt Brinkmann. Das erste Jahr in der Zweiten Liga ist finanziell gesichert. Weitere Gespräche mit potenziellen Sponsoren laufen. Viele sind an einer langfristigen Zusammenarbeit interessiert. „Wir freuen uns natürlich über weitere Unterstützung“, sagt Sevenheck, der dabei ganz Schleswig-Holstein im Visier hat. (Kontakt über: wirtschaftsrat.ktv.volleyball@web.de )
 
Zwischen dem KMTV und dem KTV gibt es einen Kooperationsvertrag und eine Spielrechtsübertragung. Vom KMTV gibt es zu dem Thema keinen Kommentar. Genaue Zahlen und die Namen größerer Sponsoren will auch der neue Wirtschaftsrat noch nicht veröffentlicht sehen. Auch der offizielle Name der Mannschaft steht noch in den Sternen. „Erst einmal warten wir auf das grüne Licht von der VBL“, erklärte Jörg Pelny mit Blick auf das Lizenzierungsverfahren . „Wir wollen, dass Schleswig-Holstein wieder auf der Volleyball-Landkarte wahrgenommen wird“, bekräftigt Lars Brinkmann. Für das neue Aushängeschild des KTV haben die Verantwortlichen einen Drei-Jahres-Plan aufgestellt. In der kommenden Saison soll sich die Mannschaft in der Zweiten Liga konsolidieren, ein Jahr später im oberen Tabellendrittel mitspielen und für die Saison 2020/21 ist der Aufstieg in die Erste Bundesliga das erstrebenswerte Ziel. Als Cheftrainer ist Matthes Behlen für diese Pläne verantwortlich. Co-Trainer wird Arian Söhlbrand (derzeit TuS H/M). (KN vom 4.5., Text + Foto sp)
 
 
Bildunterschrift: Sie wollen Volleyball in Schleswig-Holstein wieder groß machen, v.li.: Michael Sevenheck, Jörg Pelny, Bengt Sievers, Lars Brinkmann, Cheftrainer Matthes Behlen und Sven Sevenheck.


Sportakrobatik
 
Schröder/Waschko holen Vizetitel
 
Mit einem Titel als Vizemeister im Gepäck kehrten die sieben Teams des Kieler Turnvereins von der Nordwestdeutschen Meisterschaft in Hamm (28.04.) zurück.

Das Damenpaar Levke Schröder und Lenne Waschko erreichte in der Altersklasse unter 14 Jahren

den 2. Platz.
 
Philine Dohle und Hannah Naujocks erturnten sich in dieser Altersklasse Platz 9 in ihrem ersten Wettkampf. Ebenfalls ihr Debüt gaben Maya Biegel und Evelin Saborski und erreichten Platz 11. In der Altersklasse Jugend ab 14 Jahren errang das Mixed Paar Matti Storm und Melena Dawidow Platz 4.  Das Damenpaar Aurelia Bollow und Mieke Storm erturnten sich Platz 6. Bei den Damengruppen erreichten Julia Brzozowski, Marieke Schröder und Ava Honermeier Platz 10 und Marle Mannebeck, Merle Höllinger und Lenne Waschko Platz 12.
 
Hochzufrieden gab sich Trainer Leon Huchel mit den Platzierungen seiner Schützlinge. Mit guter Technik und choreografisch attraktiv präsentierten sich die Kieler Teams. 
 
Am 26.05. startet der Kieler Turnverein mit 20 Kieler Teams bei der Landesmeisterschaft der Sportakrobatik im Uni Sportforum. Sportakrobatik ist ein Teamsport für Mädchen und Jungs und fordert viel von den Sportlern. Kraft und Beweglichkeit muss in verschiedenen Hebe-, Wurf und Bodenelementen fehlerfrei gezeigt werden. Dabei muss alles möglichst synchron geturnt werden und nach Musik als Übung auf einer Bodenfläche gezeigt werden.


Karate-LM beim KTV
 
Sherko Belal holt Gold
 
 
Am Sonnabend, 28. April 2018, veranstaltete die Karatesparte des KTV die diesjährigen Landesmeisterschaften der Schüler und Junioren. Über 130 Teilnehmer und etwa gleich viele Betreuer und Zuschauer fanden den Weg in die Hein-Dahlinger-Halle in Gaarden.
 
Die Zuschauer konnten sich an spannenden Wettkämpfen in den Kategorien Kata (Kampf gegen einen imaginären Gegner) und Kumite (Freikampf) erfreuen.
 
Besonders gute Stimmung herrschte bei den Darbietungen der Lokalmatadore des KTV. Für ein erfolgreiches Mannschaftsergebnis sorgten insbesondere Gabriele De Lucia, der sich im Kumite in seiner Altersklasse erst im Finale geschlagen geben musste, und Sherko Belal, der neben zwei Silbermedaillen Gold für den KTV ebenfalls im Kumite gewinnen konnte. Zum Abschluss des Wettkampftags konnte sich die Kumite-Mannschaft des KTV noch über einen dritten Platz freuen.
 
Der Dank der Karatesparte gilt den zahlreichen Helfern des KTV und des Karateverbands Schleswig-Holstein, die die Landesmeisterschaften zu einem gelungenen Ereignis haben werden lassen.


Nordwestdeutsche Meisterschaft der Sportakrobatik

Der Kieler Turnverein nimmt am Wochenende 28./29.4. bei den Nordwestdeutschen Meisterschaften in Hamm in Nordrhein-Westfalen teil.

Nach zwei Jahren Aufbauarbeit in der Nachwuchsklasse gehen die Kieler mit 16 Sportler verteilt in 7 Teams an den Start.

In der Sportakrobatik wird als Gruppe eine Übung nach Musik auf einer 12x12 Meter Bodenfläche mit Elementen aus dem Kunstturnen und akrobatischen Wurf- und Hebeteilen geturnt.

In diesem Teamsport muss alles möglichst synchron aussehen. Die Übung muss elegant präsentiert, kraftvoll und technisch sauber ausgeführt werden. Das stellt hohe Anforderungen insbesondere an

die Neueinsteiger, die sich auf viele Dinge konzentrieren müssen neben der Aufregung. Die Teilnehmer sind im Alter von 7 bis 16 Jahren. Für einige ist es der erste Wettkampf überhaupt. Die erfahreneren Teams erhoffen sich die ein oder andere Medaille.


Leistungsturnen weibl.
 
5. Rang bei Oberliga-Auftakt

In dieser Saison wird in der Oberliga erstmals nach „Code de Pointage“, also nach internationalen Wertungsvorschriften und nicht mehr in der Leistungsklasse 1 geturnt.
Die Mannschaft des Kieler TV 1 mit Lena Ober, Isabel Ha, Franciska Gallage De Silva, Nora Gruler und Vanessa Gallage de Silva und Trainerin Elena Schachmeier sicherte sich wertvolle Punkte mit soliden Balkenübungen, mussten aber dennoch einen Sturz in Kauf nehmen. Leider gab es in der Wettkampfhalle nicht wie üblich eine 12mx12m Bodenfläche, sondern nur eine Bahn, so dass die Bodenwertungen um einiges niedriger ausfielen, als üblich. Auch am Sprung und Barren konnten einige Stürze nicht vermieden werden. So konnte sich die Mannschaft am Ende in einem sehr starken Teilnehmerfeld über einen 5. Platz freuen.
Es ist also noch Luft nach oben für die folgenden zwei Ligawettkämpfe am Ende des Jahres


Hip Hop
 
Premiere geglückt
 
Wir sind Anfang März mit dem ersten Wettkampf in die Meisterschaftssaison 2018 gestartet. Es ging nach Wilhelmshaven. Dort nahmen wir zum ersten Mal an der Norddeutschen Meisterschaft der United Dance Organisation (UDO) teil. Zusammen mit unserer Juniors 2- Formation Just in Case machten wir uns hoch motiviert und gut gelaunt auf den Weg Richtung Nordsee.
Als erstes gingen unsere Juniors 2 Formation an den Start. Sie durften als erste Crew ihrer Altersklasse und Leistungskategorie starten und legten dabei eine sehr gute Performance hin. Just in Case hat sich damit den 4. Platz ertanzt. Für den ersten und früheren Start als sonst in der Saison waren die Mädels & Per sehr zufrieden mit ihrer Show auf der Bühne und freuen sich darauf, weiter an der Choreografie zu arbeiten und für die kommenden Meisterschaften noch einmal einen drauf zu legen. Eine Gelungene Generalprobe – der Teamgeist und die Stimmung stimmt und alle hatten viel Spaß - das ist doch die Hauptsache!
 
Nach langer Wartezeit wurde es dann auch für uns spannend. Als letzte Formation unserer Startklasse ging es für uns auf die Bühne. Die Aufregung und Vorfreude war groß. Für einige von uns war es sogar die Meisterschaftspremiere. Wir haben die 2 ½ Minuten durchgepowert und Gas gegeben. Nach kurzer Videoanalyse zogen wir ein positives Fazit unserer Performance und waren zufrieden mit unserer Leistung. Letztendlich wertete uns die Jury auf den 6. Platz.
 
Nun freuen wir uns nun auf die kommenden Meisterschaften und gehen hoch motiviert die weiteren Vorbereitungen an. Unser nächster Stop ist am 24.3. in Hannover, wo wir bei HipHop International an den Start gehen werden.
Finnja



Zumba Kids findet zur Zeit nicht statt.

Interessenten melden sich bitte in der Geschäftsstelle


Achtung: Fit ab 50 jetzt Mittwochs von 9-10 Uhr 

Herzsport Mittwochs von 10-11 Uhr.


Ab sofort findet der Pilates Kursus am Donnerstag von 19.30 bis 20.30 mit Carsten statt.


Achtung: Der Zumba Kursus am Dienstag von 18.30 bis 19.30 

findet ab sofort nicht mehr statt.




Neues von der Kieler Sporthilfe lest Ihr hier:


 

Yoga für alle

 

Der Kieler TV bietet  immer

freitags von 18.30-20.00 Uhr und mittwochs 16.45-18.15 Uhr

 „Yoga für alle“

im Vereinsheim, Zastrowstraße 14, an.

                                             

                                               Anmeldungen unter 0431-13212 oder info@kielertv.de


Modern Jazz Dance

 

Elegant und sportlich

Die Modern Jazz Dance-Tanzgruppe des Kieler TV sucht noch Verstärkung. „Ob Jung oder Alt: Ich freue mich auf jeden, der Spaß an Bewegung hat und sich Einblicke in die verschiedenen Stile des zeitgenössischen Tanzes erlangen will“, sagt Übungsleiterin Maren Hinck.

Die 26-Jährige hat die Gruppe erst Ende Juni übernommen und möchte sie gerne aufbauen, „um auch mal an einer Choreografie zu arbeiten“. Nach den obligartorischen Aufwärmübungen sind insbesondere Isolations-, Fuß-, und Dehnungsübungen typisch für diesen Tanzstil. Im Anschluss daran folgen verschiedene Schrittkombinationen. „Technik gehört dazu, aber wir bewegen uns sehr frei und sind nicht an starren Abläufen wie beim Ballett gebunden“, sagt Maren Hinck. Von Klassik bis Pop dröhnen alle Musikrichtungen aus ihrer Box. In Kiel sei es ziemlich einzigartig, dass Modern Jazz Dance in einem Sportverein angeboten wird, sagt sie und verspricht: „Ich gehe auf jeden Teilnehmer individuell ein.“

 

Modern Jazz Dance beim Kieler TV

Donnerstags: 19.30 Uhr – 21.00 Uhr

Turnhalle der Käthe Kollwitz-Schule

Anmeldung per E-Mail an info@kielertv.de

 

oder Tel. 0431-13212 / www.kielertv.de


Liebe KTVer, liebe Gäste,

 

unsere Tischtennis-Abteilung sucht Verstärkung.

Mehr erfahrt Ihr hier im Video:

 


Tanzkreis für Anfänger

 

Der Kieler TV bietet Tanzkreis für Anfänger, donnerstags von 19.00 bis 20.15 Uhr, an.

Fortgeschrittene Tänzer mit Grundkenntnissen treffen sich donnerstags (20.15 bis 21.30 Uhr)

und dienstags (19.30 bis 21 Uhr) im KTV-Vereinsheim, Zastrowstraße 14.

Anmeldung unter info@kielertv.de oder Tel. 0431-13212


Wir suchen: 

 

Übungsleiter auf Honorarbasis für Line Dance und eine (n) junge(n) Tanzlehrer(in), der (die) Spaß hat junge Leute für Standard und lateinamerikanische Tänze sowie Mode- u. Partytänze zu begeistern.


Der Kieler TV sucht Übungsleiter für Line Dance, Square Dance und Salsa.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle.